Hauptseite

Aus Kärnten Chronik

Wechseln zu: Navigation, Suche

Kärnten Chronik - Vorwort

Liebe Besucher der "Kärnten.Chronik",

liebe Freunde der Kärntner Volkskultur,

seit vielen Generationen ist unser Bundesland mit seinen Bräuchen, Volkstanzgruppen, Vereinen, Chören, Trachtengruppen und Dichtern reich an volkskundlichen Schätzen. Die Kärntner Volkskultur verfügt nicht nur über einen besonderen Stellenwert in unserer Gesellschaft, sondern ist ein wesentlicher Bestandteil der Identität der Kärntnerinnen und Kärntner.

Obwohl die Volkskultur in Kärnten gelebt wird, geraten immer mehr wertvolle Kulturgüter unserer Großeltern, Urgroßeltern und Ururgroßeltern im Zahn der Zeit in Vergessenheit und scheinen für immer verloren.

Die multimediale Internetplattform „Kärnten.Chronik“, macht es sich zur Aufgabe, altes, traditionelles Brauchtum mit Hilfe neuer Technologien „zukunftsfähig“ zu machen und die gesamte Kärntner Volkskultur in all ihren Facetten abzubilden.

Diese „Wissensdatenbank“ wird erstmals einen Grundstock des gesamten volkskundlichen Wissens eines Bundeslandes in Österreich repräsentieren und stellt damit einen lebendigen Dienst zum aktiven Pflegen der Kärntner Volkskultur dar, den es in dieser Form bisher nicht gegeben hat! Ich lade Sie ein, diese Wissensdatenbank mit ihren ganz persönlichen Kulturgütern stetig weiter zu entwickeln. Jeder kann einen Beitrag leisten und sich einbringen!

Im Rahmen der Plattform „Kärnten.Chronik“, die sowohl inhaltlich als auch technisch von der Breitbandinitiative Kärnten realisiert wird, können unsere volkskundlichen Schätze einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Hier gilt es sowohl die Jugend als auch die ältere Generation zu mobilisieren und deren Kompetenzen und Fachwissen zu bündeln. Zum einen wird das Interesse für das Thema „Kärntner Volkskultur“ bei unserer Jugend geweckt und der Zugang zu historischen Traditionen und Gütern ermöglicht. Zum anderen soll die Generation 50plus für das Medium Internet begeistert werden und der Zugang zu modernen Kommunikationstechnologien für sie erleichtert werden.

Wie kann ich mitmachen?

Sie möchten Ihr Fachwissen sowie Ihre Erfahrungen im Bereich der Kärntner Volkskultur teilen oder wollen Ihre ganz persönlichen Kulturgüter einbringen? Dies können Sie problemlos unter dem Menüpunkt “Mitmachen” tun, denn die Integration von so genanntem „user generated content“ („benutzergeneriertem Inhalt“) ist wesentlicher Bestandteil unserer Plattform „Kärnten.Chronik“ und soll diese stetig erweitern. Zeitzeugen und Interessierte können so ihr persönliches Wissen der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Dafür erforderlich sind lediglich ein eigenes Benutzerkonto mit Benutzername und Passwort. Die Angabe einer E-Mail Adresse ist optional, ermöglicht aber die Zusendung eines Ersatzpasswortes, sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben. Mit anderen Benutzern können Sie über die Benutzerdiskussionsseiten Kontakt aufnehmen, ohne dass Sie Ihre Identität offen legen müssen. Bei Angabe des bürgerlichen Namens (optional), können Ihre Beiträge eindeutig Ihrem Namen zugeordnet werden.

Herzlichen Dank!

Ihr Eintrag wird von einem unserer Administratoren überprüft und anschließend frei geschalten!